pottcast.digital - Startups im Ruhrgebiet

Julian Nöll
Es ist wieder Zeit für eine neue Episode pottcast.digital und diesmal geht es um sechs ganz konkrete Learnings für angehende Gründer. Moritz Hintze ist mein neuer Kollege bei Schacht One und hat vorher sein Startup bookitgreen gegründet, sozusagen ein nachhaltiger Mix aus Booking.com und AirBnB. Definitiv ein spannendes Modell, das gleich mehrere Megatrends aufgreift. Gemeinsam mit seinen Mitgründern hat das Team am Axel Springer Plug & Play Accelerator teilgenommen, einen sechsstelligen Betrag von Business Angels eingesammelt und ein Team von 10 Mitarbeitern aufgebaut - und leider auch wieder entlassen.  Aufgrund einiger gravierender Fehler ist es dem Team nicht gelungen, das Startup schnell genug zu skalieren um die nächste Finanzierungsrunde zu stemmen. Moritz geht damit sehr offen und reflektiert um und hat mit mir über sechs konkrete Fehler gesprochen, die er bei sich erkannt hat. Diese bringt er folgendermaßen auf den Punkt (die Reihenfolge stellt keine Wertung dar): Keine Equity Accelerator und wenn doch nur mit dem Bewusstsein darüber, was das bedeutet Experten (Seniors) und Praktikanten als erste Mitarbeiter hiren (keine Juniors) Keine Events und andere Ablenkungen zulassen (außer der Upside ist eindeutig - z.B. ein Preisgeld) Co-Founding Team: Entrepreneur, Techie, Expert und mindestens eine weibliche Mitgründerin (gemischte Teams) Work-Life-Balance im Griff behalten Skaliere das Produkt erst, wenn es dazu auch bereit ist Respekt für den klaren Umgang damit. Aus diesen Punkten kann jeder Gründer etwas lernen.  Am 11.06. findet übrigens unser nächstes Meetup in Oberhausen statt, bei dem auch wieder erfahrene Gründer über ihre Erfahrungen sprechen. Würde mich freuen, wenn du dabei bist.  Jetzt aber rein in die Folge, viel Spaß und auf bald! Julian Shownotes bookitgreen mapify PITCH&POTT Meetup #2 in Oberhausen

Es ist wieder Zeit für eine neue Episode pottcast.digital und diesmal geht es um sechs ganz konkrete Learnings für angehende Gründer. Moritz Hintze ist mein neuer Kollege bei Schacht One und hat vorher sein Startup bookitgreen gegründet, sozusagen ein nachhaltiger Mix aus Booking.com und AirBnB. Definitiv ein spannendes Modell, das gleich mehrere Megatrends aufgreift. Gemeinsam mit seinen Mitgründern hat das Team am Axel Springer Plug & Play Accelerator teilgenommen, einen sechsstelligen Betrag von Business Angels eingesammelt und ein Team von 10 Mitarbeitern aufgebaut - und leider auch wieder entlassen. 

Aufgrund einiger gravierender Fehler ist es dem Team nicht gelungen, das Startup schnell genug zu skalieren um die nächste Finanzierungsrunde zu stemmen. Moritz geht damit sehr offen und reflektiert um und hat mit mir über sechs konkrete Fehler gesprochen, die er bei sich erkannt hat. Diese bringt er folgendermaßen auf den Punkt (die Reihenfolge stellt keine Wertung dar):

  1. Keine Equity Accelerator und wenn doch nur mit dem Bewusstsein darüber, was das bedeutet
  2. Experten (Seniors) und Praktikanten als erste Mitarbeiter hiren (keine Juniors)
  3. Keine Events und andere Ablenkungen zulassen (außer der Upside ist eindeutig - z.B. ein Preisgeld)
  4. Co-Founding Team: Entrepreneur, Techie, Expert und mindestens eine weibliche Mitgründerin (gemischte Teams)
  5. Work-Life-Balance im Griff behalten
  6. Skaliere das Produkt erst, wenn es dazu auch bereit ist

Respekt für den klaren Umgang damit. Aus diesen Punkten kann jeder Gründer etwas lernen. 

Am 11.06. findet übrigens unser nächstes Meetup in Oberhausen statt, bei dem auch wieder erfahrene Gründer über ihre Erfahrungen sprechen. Würde mich freuen, wenn du dabei bist. 

Jetzt aber rein in die Folge, viel Spaß und auf bald!

Julian


Shownotes

bookitgreen

mapify

PITCH&POTT Meetup #2 in Oberhausen


Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen, magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren oder einen Gast vorschlagen? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib mir eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts